intersport

Service Design Thinking für KMU

Der Studiengang Mediendesign bekam für sein Designstrategienetzwerk den Zuschlag für das Projekt Service Design Thinking KMU. Mit Hilfe des Projektes sollen speziell aufbereitete Inhalte der Lehre und Forschung des Studiengangs Mediendesign kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Region zugänglich gemacht werden.

Im wesentlichen erfolgt die Finanzierung der 160.000,- Euro im Rahmen des Förderprogramms des Europäischen Sozialfonds (2007 – 2013) durch Mittel von der EU und der Bayerischen Landesregierung. Die Virtuelle Hochschule Bayern (VHB) hat die Projektträgerschaft für den Bereich „Netzwerktätigkeiten zwischen Hochschulen und Unternehmen“ sowie „Transfer von Forschungsergebnissen in den Unternehmenssektor“ für netzgestützte Maßnahmen übernommen.

Während des Projektes werden gemeinsam mit Partnern aus Unternehmen Netzwerktätigkeiten prototypisch umgesetzt und evaluiert und so die Kommunikation und der Wissenstransfer zwischen Studierenden, Lehrenden und Vertretern der Wirtschaft gefördert. Zielgruppen dieses Projektes sind vorrangig KMU und ihre Mitarbeiter, beteiligte Studierende und Lehrende. Mitarbeiter der KMU können sich weiterbilden, Studierende erfahren einen starken Praxisbezug und Lehrende erhalten Rückmeldung hinsichtlich der Praxisrelevanz ihrer Lehre.

Weiter geht es darum, Interface und Service Design als wirtschaftliche Perspektive für die Region zu identifizieren und zu evaluieren. Mitarbeitern der Unternehmen, aber auch potenziellen Absolventen der Hochschule Hof sollen Optionen und Zukunftsperspektiven für die Region kennen lernen und an ihnen mitwirken zu können.

Kooperations-Partner

Intersport Frank
Der Sportfachhandel „Sport Frank“ in Hof präsentiert sich seit seiner Gründung 1920 als echter Sportspezialist. Auf über 800 qm bietet der Traditions-Familienbetrieb seinen Kunden die neueste Mode, Trends und Innovationen im Bereich des Sports.
zur Dokumentation der Kooperation mit Intersport Frank

bitzinger
Die „bitzinger – computer und internet solutions GmbH“ ist ein IT-Dienstleistungs-Unternehmen. Seine Leistungen konzentrieren sich auf modere Internet-Technologien – mit Schwerpunkten in der kundenorientierten Beratung, dem Erstellen von Internet-Auftritten und E-Commerce-Lösungen sowie der Online-Vermarktung. Neben der Tätigkeit für eigene Kunden werden auch Leistungen als Zulieferer für Werbeagenturen erbracht. Das Kundespektrum reicht von Kleinunternehmern bin hin zum weiltweit tätigen Konzern mit über 85.000 Mitarbeitern.

bleed
Das Bekleidungslabel „bleed organic clothing“ steht für beste Funktion bei höchster Umweltverträglichkeit.
Die Mitarbeiter von bleed sind ständig auf der Suche nach neuen Materialien und technischen Verbesserungen, um ihre Sportswear mit den neuesten Entwicklungen für anspruchsvollen sportlichen Einsatz auszustatten. Gleichzeitig sollen dabei ökologische und menschliche Belastungen, die während der Produktion der Kleidung entstehen, so gering wie möglich gehalten werden.

Arbeitsgruppe

Torsten Stapelkamp
Professor für Mediendesign an der Hochschule Hof

Cordula Brenzei
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Dipl. Des. FH

Ulf Hücker
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Dipl. Des. FH

Video

 

Schreiben Sie einen Kommentar